MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

Unterirdische Gänge und ein Geisterdorf

Rettungshunde des BRK Oberallgäu trainierten in Luxemburg Acht Hundeführer mit neun Suchhunden der Rettungshundestaffel des BRK Oberallgäu verbrachten jüngst eine Trainingswoche bei den Kollegen des luxemburgischen Roten Kreuzes. Die vielfältigen Übungsgelände umfassten unterirdisch in den Felsen gehauene Höhlen und Gänge aus dem 17. Jahrhundert (die sogenannten Kasematten), einen Truppenübungsplatz mit einem „Geisterdorf“, eine unterirdische Baustelle am Flughafen Lux, aufgelassene Wohnblocks sowie große Wälder.