MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

Rotkreuz-Helfer im Einsatz für Menschenrechte

HOHENFELS. Ü-Dorf ist umzingelt. Die Rebellenführer haben die regulären Truppen zurückgedrängt. Die Bevölkerung sucht Schutz in der Kirche und in einem Gasthof. Die Kampfhandlungen wurden unterbrochen, weil das Rote Kreuz zunächst mit den eingeschlossenen Bürgern sprechen wollte. Die beiden Rotkreuzler Matthias Straub und Christoph Tiebel wollten wissen, wie es der Bevölkerung geht und ob sie Hilfsmittel und Medikamente benötigt. Der Rebellenführer spricht mit den Rotkreuzlern und sagt den Schutz der Zivilbevölkerung zu.